Kreative in der Produktion

Foto Doris Malis

Doris Marlis (Regie und Choreographie)

Die ehemalige österreichische Eiskunstläuferin war nach Beendigung ihrer aktiven Bühnenkarriere von 2003-2005 Dance Supervisor der Vereinigten Bühnen Wien. Seit 2006 lebt und arbeitet sie als Choreographin in Deutschland. Zu ihren Arbeiten zählen u.a. HIGH SOCIETY, CZARDASFÜRSTIN in Wien, eine Eisshow, CAMELOT in Bad Hersfeld, DRACULA, HAIR, MIAMI NIGHTS, FOOTLOOSE, AIDA, EVITA, JESUS CHRIST SUPERSTAR, 3 MUSKETIERE und WEST SIDE STORY in Tecklenburg und Hagen.

Zu ihren Regiearbeiten zählen MOZART IN CONCERT im Wiener Raimundtheater und das Poporatorium DIE 10 GEBOTE in der Dortmunder Westfalenhalle. Sie choreographierte die Uraufführungen ELISABETH V. THÜRINGEN (2007) in Eisenach und 2012 FRIEDRICH- MYTHOS und TRAGÖDIE in Potsdam. In Bremen erstellte sie 2009 die Choreographie für die deutsche Erstaufführung von MARIE ANTOINETTE die sie 2012 für Tecklenburg adaptierte.
Zu Beginn 2013 holte sie Harry Kupfer an die Frankfurter Oper um für Prokofieffs DER SPIELER die Choreographie zu übernehmen. Auf die Rockoper THE WOLF WITH THE RED ROSES in Mannheim folgte eine weitere Aufgabe in Tecklenburg: DER GRAF VON MONTE CHRISTO. Gleich darauf führte sie der Weg nach Tokio wo sie die Regie und Choreographie für die „VIENNA MUSICAL SHOW II“ innehatte. Anschliessend war sie in Fulda in der UA von „KOLPINGS TRAUM“ Co-Regisseurin und Choreografin.
2014 erarbeitete sie die Choreographien für FRIEDRICH-MYTHOS UND TRAGÖDIE in Fulda und für HELDENZEIT am Capitol in Mannheim. Wenn es die Zeit erlaubt gibt Doris Marlis Workshops zu unterschiedlichen Themengebieten im Bereich Musical an.

Hans Martin Sauter (Musikalische Gesamtleitung)

Er hat schon bei zahlreichen Projekten, (u.a. mit dem Oslo Gospel Choir, Gospelkirchentage 2010 und 2012, Chortage in Ludwigsburg und Ulm) bewiesen, dass er zu den gefragtesten Gospelchorleitern Deutschlands zählt. Sein LAKI-PopChor gehört zu Deutschlands Vorzeigechören. Als studierter Oboist, christlicher Popularmusiker, Chorleiter und Referent im Evang. Jugendwerk in Württemberg für Popchorarbeit, hat KMD Sauter die Chor-Szene in Deutschland nachhaltig geprägt und wird bei Amazing Grace die musikalische Gesamtleitung übernehmen.

Michael Grundner (Lichtdesign)

Ausbildung zum Lichtdesigner in Wien, New York und London. Michael Grundner arbeitet seit vielen Jahren als Lichtdesigner bei Oper, Operette, Schauspiel, Musical, TV und Werbung. Zuletzt war er für folgende Lichtdesigns verantwortlich: Europäische Erstaufführung des Musicals „Catch Me If You Can“, Theater in der Josefstadt, Uraufführung von „Jägerstätter“ beim Theatersommer Haag, „La Bohéme“ sowie „Aida“ bei den Opernfestspielen St.Margarethen, „Xanadu“ beim Musicalsommer Amstetten, „The Wiz“ und „Show Boat“ am Landestheater Linz / Neues Musiktheater, „Moses – Die 10 Gebote“ am Theater St.Gallen, „Gustav Klimt – Das Musical“ am Künstlerhaus Wien, „Der Kleine Horrorladen“ beim Musicalsommer Amstetten, „A funny Thing Happened On The Way To The Forum“, Volksoper Wien, „Gigi“, Opernhaus Graz, „Chicago“, Theater St. Gallen, „Musical Rocks“, Tournee D/A/CH, „Miss Saigon“ am Theater Klagenfurt, „Wildhorn& Friends“ am Wiener Raimundtheater, die deutschsprachigen Erstaufführungen von „Disney´s Camp Rock“ und „Disney´s High School Musical“ an der Wiener Stadthalle, „The Full Monty“ beim Musicalsommer Amstetten sowie am Deutschen Theater München, das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker vor Schloss Schönbrunn 2009 (weltweite TV Übertragung), die Welturaufführung von Wildhorn´s „Der Graf von Monte Christo“ am Theater St. Gallen (CH), die Österreichische Uraufführung von Frank Wildhorn´s Dracula in Graz, die Welturaufführung und DVD Aufzeichnung des Pop Oratoriums „Die 10 Gebote“ von Michael Kunze und Dieter Falk, „Der Mann von La Mancha“ am Theater Sankt Gallen, die Geburtstagsgala und DVD Produktion von Uwe Kröger (Absolut Uwe!) sowie für die Produktion „Forbidden Ronacher“ der Vereinigten Bühnen Wien.

Demnächst folgen Designs für „Les Misérables“, „Flashdance“, „Tommy“ sowie „Tosca“.

Er ist der Lichtdesigner aller „Special“ XXX-Lutz TV Werbespots, der Gala Konzerte von Startenor José Carreras, des „Vienna Art Orchestras“ der „Vienna Fashion Week“, und vieler Industrie Events.

Im Live Bereich ist Michael Grundner u.a. seit mittlerweile 5 Jahren für das Lichtdesign der „Kiddy Contest“ Live Tour sowie TV (ORF), für die TV Gala des „Energy Globe Awards“ im EU.

"Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell."

Jesaja 9,1

Facebook Icon
YouTube Icon

News

08.11.2017 Die 500 Chöre Challenge hat viele Gewinner

Eine Herausforderung mit Happy End...

mehr

18.10.2017 Die 500 Chöre Challenge ist geschafft!

50.000,- EUR an Spendengeldern ersungen

mehr

29.09.2017 "Wise Guy" sucht Chöre

Eddi von den Wise Guys sucht Chöre für einen gemeinsamen Auftritt auf seiner Solo-Konzerttour

mehr

14.07.2017 Der Startschuss für den Gospelkirchentag 2018...

... fällt am 23. Sept. 2017 beim Chortag Baden!

mehr

Newsletter

HerrFrau
Ihre Eingabe stimmte nicht mit dem Captcha überein
Hilfe

Unser Partner